D├╝rfen Stornokosten bei Pauschalreisen verlangt werden?

Reiseanbieter verlangen von Pauschalreisenden nach Reiseru╠łcktritt hohe Stornokosten fu╠łr nicht angetretene Pauschalreisen. Ob diese allerdings tatsa╠łchlich rechtsgu╠łltig sind, ha╠łngt von verschiedenen Umsta╠łnden ab, die im Einzelfall gepru╠łft werden sollten.

Nutzen Sie die Vorteile unserer spezialisierten Kanzlei:

Ôťô Rechtsanwalt fu╠łr Reiserecht
Ôťô 30 Jahre Berufserfahrung
Ôťô Professionelle Prozessbegleitung
Ôťô Spezialisierung auf Reise- und Luftverkehrsrecht

Es ist ein beliebtes Mittel von Reiseveranstaltern, Stornokosten bzw.┬áRu╠łcktritt von Pauschalreisen zu verlangen.
Derartige Reiser├╝cktrittskosten – vom Volksmund auch Stornokosten genannt -, werden bei Pauschalreisen ha╠łufig in den allgemeinen Reisebedingungen festgesetzt. Die Ho╠łhe ist gestaffelt nach Zeitraum zwischen Ru╠łcktrittserkla╠łrung und geplantem Antritt der Reise.
Je na╠łher der Ru╠łcktritt vor dem geplanten Reisezeitraum erkla╠łrt wird, desto ho╠łher ist die pauschale Entscha╠łdigung.
Aber ist dieses Vorgehen tatsa╠łchlich rechtsgu╠łltig?

Jetzt beraten lassen! 

Die vom Reiseveranstalter geforderte pauschale Entscha╠łdigung in Form von Stornokosten bei Pauschalreisen entspricht in vielen Fa╠łllen
nicht der gesetzlichen Lage und darf daher nicht vom Kunden verlangt werden. In der Praxis verwenden die Reiseveranstalter ha╠łufig
Klauseln, die deutlich zu hohe Stornokosten nach Ru╠łcktritt von Pauschalreisen zum Inhalt haben.

Als auf das Reiserecht spezialisierte Advocatur beraten wir Sie gerne, wenn Sie fu╠łr Ihre Pauschalreise vom Ru╠łcktrittsrecht
Gebrauch machen wollen. Lesen Sie mehr ├╝ber uns┬áauf unserer Website ÔÇô wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

 

Reiser├╝cktrittskosten werden oft zu hoch angesetzt

Der Bundesgerichtshof hat mit Urteil vom 09. Dezember 2014 (X ZR 13/14) erneut bekra╠łftigt, dass die Stornoklauseln unwirksam sind,
die bei Ru╠łcktritt vom Vertrag la╠łnger als 30 Tage vor dem geplanten Antritt eine ho╠łhere Entscha╠łdigung als 20 % des Reisepreises zum Inhalt haben. In der Vergangenheit hat sich bei vielen Veranstaltern die Praxis etabliert, mindestens 25 % des Reisepreises als Stornokosten
fu╠łr die Pauschalreise zu verlangen. Wer eine solche Klausel in seinem Vertrag findet, hat gute Chancen, dagegen vorzugehen.

Ein wesentlicher Faktor bei der Berechnung der Stornokosten fu╠łr den Ru╠łcktritt von Pauschalreisen ist der Zeitabstand zwischen der Stornierung und dem geplanten Reiseantritt. In der Praxis verlangen die Anbieter oftmals fast den kompletten Reisepreis, wenn die Stornierung nur
ein- bis zwei Tage vor Abfahrt bzw. Abflug geta╠łtigt wurde. Mehrere Gerichte haben allerdings entschieden, dass beispielsweise
95 % des Reisepreises als pauschale Entscha╠łdigung bei Ru╠łcktritt vom Vertrag ku╠łrzer als 2 Tage vor dem geplanten Reiseantritt unwirksam sind.

Daraus ist abzuleiten, dass auch die u╠łbrigen, von den Veranstaltern gewa╠łhlten pauschalen Entscha╠łdigungssa╠łtze unwirksam sind.
Derart hohe Stornogebu╠łhren fu╠łr Pauschalreisen benachteiligen die Reisenden in einer unangemessenen Art und Weise.

Beratungstermin vereinbaren! 

 

 

Pauschalreise stornieren bei h├Âherer Gewalt

Von ho╠łherer Gewalt spricht man im Reiserecht dann, wenn nicht voraussehbare, unabwendbare Ereignisse eintreten, die durch Naturkra╠łfte oder die Handlung Dritter herbeigefu╠łhrt wurden. Dazu geho╠łren Naturkatastrophen wie Vulkanausbru╠łche, Erdbeben oder Flutkatastrophen, aber auch Kriege und Pandemien. Wollen Sie eine Pauschalreise stornieren, weil die Reise durch ho╠łhere Gewalt erheblich erschwert, nicht durchfu╠łhrbar oder besonders gefa╠łhrlich ist? Reiseveranstalter ko╠łnnen ein Ru╠łcktrittsrecht unter diesen Umsta╠łnden in ihren Vertra╠łgen nicht ausschlie├čen. In den meisten Fa╠łllen haben sowohl Reisende als auch Veranstalter das Recht, den Reisevertrag zu ku╠łndigen. Stornokosten d├╝rfen hierbei nicht erhoben werden.

Ersteinsch├Ątzung nutzen!

 


Pauschalreise stornieren bei einer Reisewarnung

Wird eine Reisewarnung fu╠łr das betreffende Urlaubsland ausgesprochen, wirkt sich dieser Umstand entscheidend auf die Rahmenbedingungen fu╠łr die Pauschalreise und das Ru╠łcktrittsrecht aus. Die Sicherheitslage im Reiseland wird vom Auswa╠łrtigen Amt beurteilt. Besteht hier aufgrund von Umweltereignissen, politischen Krisen oder ju╠łngst der Corona- Pandemie ein Risiko, weswegen Urlauber ihre Pauschalreise stornieren mo╠łchten, dann muss die Rechtsfolge des Reiseru╠łcktrittes juristisch gekla╠łrt werden.

Eine Reisewarnung verbessert immerhin die Chancen, ohne Stornokosten aus dem Vertrag herauszukommen. Entscheidend fu╠łr die Mo╠łglichkeit, die Pauschalreise kostengu╠łnstig zu stornieren und vom Ru╠łcktrittsrecht Gebrauch zu machen, ist die Frage, ob die Reise bereits vor oder nach der ausgesprochenen Reisewarnung gebucht wurde.


Pauschalreise ins Risikogebiet: Stornieren m├Âglich?

Die Frage, wie fu╠łr Ihre Pauschalreise das Ru╠łcktrittsrecht ohne die Zahlung der vollsta╠łndigen Stornokosten durchgesetzt werden kann, muss immer individuell abgewogen werden. Haben Sie eine Pauschalreise in ein Risikogebiet gebucht, die Sie gerne stornieren wollen? Dann haben Sie nicht automatisch das Recht, Ihr Geld in voller Ho╠łhe zuru╠łckzufordern.

Fall pr├╝fen lassen!


Hotelgebu╠łhren und Flugkosten ko╠łnnen unter bestimmten Bedingungen vom Reiseveranstalter zuru╠łckverlangt werden, wenn am Reiseziel au├čergewo╠łhnliche und unvermeidbare Umsta╠łnde eingetreten sind. Damit Sie fu╠łr Ihre Pauschalreise in diesem Fall das Ru╠łcktrittsrecht geltend machen ko╠łnnen, wenden Sie sich an den spezialisierten Rechtsanwalt Holger Hopperdietzel, der Ihren Fall pru╠łfen und berechtigte Forderungen notfalls auch gerichtlich geltend machen kann.

 

Krankenhaus

Pauschalreise wegen Krankheit stornieren 

Ein gar nicht so seltenes Szenario: Sie freuen sich seit Langem auf die geplante Pauschalreise und mu╠łssen diese nun kurz vorher wegen Krankheit stornieren. Doch was passiert in diesem Fall mit den Reisekosten und gibt es ein generelles Ru╠łcktrittsrecht? Leider nein. Allerdings du╠łrfen die Reiseveranstalter auch nicht pauschal hohe Stornokosten verlangen und diese willku╠łrlich festlegen. Welche gesetzlichen Regelungen es fu╠łr die Stornierung einerPauschalreise durch Krankheit in Bezug auf das Ru╠łcktrittsrecht gibt, besprechen Sie am besten mit unserem Experten fu╠łr Reiserecht.

Jetzt beraten lassen!

Nutzen Sie unser Leistungsangebot rund um das Reiserecht:

  • Kostenlose Ersteinsch├Ątzung
  • Kompetente, bundesweite Vertretung
  • Pr├╝fung des Anspruchs auf verringerte Stornokosten
  • Durchsetzung von R├╝ckforderungsanspr├╝chen┬á